Archive für Kategorie: PvP

Dass ich mal in Amarr-Schüsseln sitze… Naja, ist ja auch nicht verkehrt, alle Rassen gleichermassen fliegen zu können, also werden derzeit die Amarr nachgeskillt. Im Frigbereich war ich da schon lange soweit, nun sind aber auch Cruiser, Battlecruiser und Medium Laser dran. Dabei fiel mir die Prophecy auf. Dieses Schiffchen war früher ein klassisches Bait-Mobil, da es durch den Resi-Bonus ne Menge einstecken konnte, aber lahm wie ein Sandsack war und auch ungefähr soviel Schaden gemacht hat wie einer. Irgendwann wurden die Boni jedoch überarbeitet und nun hats den gleichen Dronenbonus, wie die Myrmidon, jedoch statt dem Rep-Bonus einen auf Armor-Resis. Dazu kam noch die Inspiration durch diesen Post vom Low-Sec Survivalist und schon spuckte mir EFT dieses Fitting aus:

[Prophecy, GTFO]
Damage Control II
1600mm Reinforced Steel Plates II
Energized Adaptive Nano Membrane II
Energized Adaptive Nano Membrane II
Drone Damage Amplifier II
Drone Damage Amplifier II
Drone Damage Amplifier II

Medium Micro Jump Drive
10MN Afterburner II
Warp Scrambler II
Stasis Webifier II

Heavy Assault Missile Launcher II, Caldari Navy Scourge Heavy Assault Missile
Heavy Assault Missile Launcher II, Caldari Navy Scourge Heavy Assault Missile
Heavy Assault Missile Launcher II, Caldari Navy Scourge Heavy Assault Missile
Heavy Assault Missile Launcher II, Caldari Navy Scourge Heavy Assault Missile
[empty high slot]

Medium Trimark Armor Pump I
Medium Trimark Armor Pump I
Medium Trimark Armor Pump I

Ogre II x2
Hammerhead II x2
Hobgoblin II x1
Curator II x3
Vespa EC-600 x5
Warrior II x5
Barrage M x2000
Nanite Repair Paste x50
Republic Fleet EMP M x2000

Highslots:
Autocannons, weil die gut Bumms haben, gute Reichweite und keinen Cap brauchen.
EDIT: HAMs > ACs, weil nur 6 DPS weniger, aber der Schaden kommt wesentlich besser an bei doppelter Reichweite und ausserdem HAM(eng.)=Schinken und Schinken ist immer gut 😉

Medslots:
Der MJD ist benutzbar, solange man nicht gescrambled ist, ein Warpdisruptor schaltet ihn nicht aus. Damit ist das eine herrliche GTFO-Option. Scram & Web damit man Gegner, die nahe genug rankommen, dass sie einen Scramblen können, gut ranholen kann, um ihnen solche Faxen auszutreiben und einen AB um im Scram noch schneller zu sein, als der Gegner mit ausgeschaltetem MWD.

Lowslots:
Der Resibonus macht den Plattentank so richtig fett und genug Platz für Dronen-Damage-Mods ist auch noch

Rigs:
Moar Tank, plz!

Dronen:
Die High-Damage-Combo aus 2 Ogre, 2 Hammerhead und 1 Hobgoblin sind das beste, was man aus einer Dronenbandwidth von 75 rausholen kann. Die ECM-Dronen sind die 2. GTFO-Option für die hartnäckigen Scrambler und Warriors gegen nervige Frigs. Die Curatoren sind nur zum Ratten drin.

Flugweise:
Man versucht den Fight in der Distanz unter 10 KM zu halten. Heat auf dem Scram kann da nicht schaden (wenn man ihn nicht ausbrennt), der AB kann quasi perma laufen. Wenn man merkt, es wird eklig, kann man sich schon mal auf einen beliebigen Fluchtpunkt ausrichten (nur damit man später schneller im Warp ist) und wenn der Zeitpunkt kommt, schmeisst man den MJD an und hüpft 100km weg. Dabei nur nicht vergessen, dass der ein paar Sekunden vorglühen muss und dann 3 Minuten Cooldown hat. Also wenn man damit abhaut, dann gleich ganz weg am besten. Primary ist immer der mit dem Scram, denn der verhindert den MJD, zur Not wird der halt mit ECM-Dronen ausgeknipst.

Funktioniert das?
Der MJD hat mir heute 2 mal den Arsch gerettet und die AB/SCRAM/WEB-Combi hat eine Talos gut überrascht, die sich zumindest gegen Ende bestimmt etwas mehr Mobilität gewünscht hätte. Natürlich sollte man auf die Scrambler achten, sonst bringt der MJD auch nix mehr und auf die Dronen muss man aufpassen, denn wenn der Gegner die wegschiesst, kommt nicht mehr genug Damage an, damit ne Brutix wenigstens mitstirbt. Tat sie leider nicht.

Ein schönes Schiffchen. Sieht aus wie ein etwas molliger Raubvogel, für meinen Geschmack auch etwas zu golden, aber weniger Micromanagement als bei ner Myrmidon und keine Cap-Probleme. Vielleicht gönn ich mir mal ne Blood Raider Skin Version.

The true Bird of Prey

The true Bird of Prey

EDIT:
Danke an Rhianna Ghost für den guten Hinweis mit den HAMs. Wird bei der nächsten Prophi direkt mal umgesetzt!

Vorgestern war Bait-Day in IBash. Für die reinen PVEler unter meinen Lesern: Ein Bait (= eng. Lockvogel) ist, wenn man mit einem Schiffchen so dasteht, dass der Gegner das Gefühl hat „Hey! Easy Target! Den kill ich jetzt!“ und dann haut man stattdessen IHM auf die Mütze, meistens mit Unterstützung vorher nicht gesehener Freunde.

Baiting
Zum Spass probierte die Nase mal das Ratten in einer Assault-Frig, einer Ishkur. Das lief garnichtmal so schlecht, als plötzlich eine Ishtar auf dem Directional war. Dem Namen nach gehörte sie Albatros, der einen Tag zuvor schon übelstes Schadenspotential bewiesen hat und der mehrere Freunde im System hat. Also Vorsicht und immer schön aligned sein. Nach 2 weiteren Belts tauchte ein Tackler in Form einer Stiletto auf, aber die Nase warpt aber problemlos auf den Safespot. Da kam dann aber wieder mal der Gedanke an Garmon: Gruppe teilen, Tackler killen, verpissen.
Also wieder ab in den Belt, leicht ausserhalb des Zentrums, Dronen raus und abwarten. Dauerte auch nicht lange, da kam die Stiletto wieder. Oh weh! Da hatte sie mich auch schon erwischt und gepunktet! Seine Freunde kamen auch schon reingewarpt, die Ishtar und eine Vagabound. Doch wie so fies geplant, waren sie recht weit entfernt und die Stiletto bekam ordentlich Schaden von meinen Dronen. Meine Ishkur bekam allerdings auch sehr viel ab, da die Ishtar mit ihren Sentries eine perverse Reichweite hat. Es war mal wieder ein Wettrennen gegen die Zeit und dann machte die Stiletto den entscheidenden Fehler: Sie war plötzlich weniger als 10km entfernt und kriegte von mir Scram und Web aufs Auge, was unweigerlich zu ihrer Verschrottung führte! Ohne den Tackler konnte ich auf Warp gehen und überlebte den Tanz mit 20% Struk. Auf dem Safespot fiel mir dann auch auf, dass ich meinen Repper hätte anmachen können, aber wer braucht schon Rep? XD

Baited
Später war ich mit der Vexor am ratten, als ich eine Stabber auf dem Directional hatte. Als sie nach 3 Belts immer noch da war, schaute ich mal genauer, wo sie steht und fand sie regungslos auf 15km. am Itsyamil-Gate. Hmm…. Sollte der Pilot tatsächlich afk sein? Erst mal muss was tankfähiges her, also in die Deimos gewechselt und wieder ans Gate, wo die Stabber immer noch unverändert stand. Zur Sicherheit aber lieber mal auf die andere Seite des Gates schauen. In dem Moment sprang eine Proteus rein und warpte nicht weg und auf der anderen Seite fand sich noch eine Falcon. Die Stabber war also ein klassisches Bait.
Am besten wäre ich nun in Itsyamil weggewarpt, aber ich sprang aus einem blinden und gedankenlosen Heimattrieb heraus wieder zurück *facepalm* und wurde natürlich auch promt getackelt und in die Mangel genommen. Also zurück zum Gate. Die Deimos tankte wie ein Weltmeister, aber es kam viel Schaden rein und man versuchte auch mich zu bumpen, was auch teilweise gelang. Ich schwitzte ganz schön, bis ich endlich in Jumprange war. Die Falcon stand zwar noch brav am Gate, aber sie aggresste mich nicht. Wahrscheinlich hätte sie die Sentries eh nicht tanken können, aber ich wollte mit 15% Struk kein Risiko eingehen.
Juhu! Das erste mal, dass ich mit einem etwas teuerem Schiffchen als normaler T1 standard auch mal was überlebt hab XD

I see what u did there!

I see what u did there!

Vor 2 Wochen schrieb mein Bloggerkollege eXeler0n, dass sein Main-Char nun 5 Jahre alt sei und die 100 Millionen Skillpunkte-Grenze überschritten habe und er daher nun offiziell ein Bittervet sei. Zur Feier dieses ehrfürchtigen Events kündigte er ein Event an: Er düst mit einer Ibis durchs Lowsec und wer ihn fängt und abschießt, gewinnt einen Preis. Er streamt dabei leicht zeitverzögert über Twitch, damit man einen Anhaltspunkt hat, wo er sich rumtreibt.
Ich fand die Idee super und freute mich schon auf die lustige Jagd, doch als es soweit war, musste ich feststellen, dass das ganze quasi im Low auf der anderen Seite des Highsecs stattfand. T_T Also setzte ich mich in die Svipul, roamte durch die leeren Systeme und verfolgte traurig den Stream und das Gespräch im Channel „The Quafe Bar“.

Nach dem gefühlt 150. System in dem nix zu schiessen war, checkte ich nochmal die Route zu der aktuellen Position von eXe: ca. 40 Jumps durch Low und 0.0, knapp 20 quer durchs Highsec. Da beschloss ich: Scheiss auf das Highsec Flugverbot, ich misch da jetzt mit! Also Nase geputzt, ein Bier aufgemacht und auf zum Bittervet!
Glücklicherweise gabs keine campenden Kriegsgegner und auch von Gatecamps in so freundlichen Systemen wie Amamake blieb ich verschont. Laut dem Stream war eXe in Egmar und dort auf dem Weg zu einer Large Site. Da das mein einziger Anhaltspunkt war, warpte ich dorthin und siehe da, da stand er 70km off, keine Verfolger on Grid. Ich konnte mein Glück garnicht glauben, also MWD an, Heat auf den Punkt und hinburnen. Die Svipul ist schnell und nach wenigen Sekunden war die Ibis getackelt. Bye bye Bittervet!
Kurz darauf durfte ich ihn auch noch podden, damit er einen schnellen Heimweg hatte.

Ich war überrascht, dass ich noch was vom Kuchen abbekommen hab, da ich erst ziemlich spät mitgespielt hab, aber dafür gabs dann gleich den Hauptgewinn.

Danke an eXeler0n! Coole Idee und cooles Event!!

Bittervet!

Bittervet!

Die Nase tuckert mit der Svipul durchs Low auf der Suche nach Fights. Aber die Systeme sind menschenleer oder zumindest nix on Scan irgendwo. Nach ein paar 20 Jumps also wieder heim und shortest Route gesetzt. Nach ein paar Jumps:Hey! Da ist ja ne Hulk auf dem Directional! Und sogar im Belt! Hingewarpt und tatsächlich, da steht sie seelenruhig und nuckelt am Roid. Tackeln und stolz im TS verkündet: „Ich hab ne Hulk gepunktet!“

Na? Wer weiss was jetzt kommt? Richtig…. Im 0.5 trifft man viele Hulks im Belt.
Scheisse, ich bin im Highsec!

So much fail...

So much fail…

Ja, dumm gelaufen. Dann mal schnell docken, in die Velator setzen und zumindest das Wrack looten…. Oder auch nicht.

Immer wenn man vom High ins Low springt, kriegt man so ne blöde Warnung. Warum bekomm ich die nicht, wenn meine Savety auf rot steht, wenn ich vom Low ins High springe?

Nachdem ich gestern meine erste Svipul verloren habe (Bericht kommt noch),  war mir nach ein bißchen Ranis-Action. Also los mit der Schüssel. In Derelik kam ich durch ein System mit 0.0 Zugang nach Providence und da Ceptoren mittlerweile Bubble-immun sind, warum nicht? Nach dem ersten Jump fiel mir auf, dass ich vergessen hatte Dronen einzupacken, also nahm ich mir eine Hammerhead II, die herrenlos am Gate hing. Im nächsten System war das Eingangsgate verbubbelt, aber das macht meiner Ranis ja nix mehr aus. Jedoch kam der Bubbler selber auch zum Gate. Es war eine Sabre und instiktiv gab ich Fersengeld. Während dem Warp fiel mir aber Garmons Fight Taranis vs. Sabre ein, also gleich wieder zurück zu dem bösen Interdictor.

Zurück am Gate, stand die Sabre nicht weit von mir, also AB an, Scram drauf, Heat auf die Blaster und die Hammerhead raus. Die Sabre hätte direkt springen können, aber sie dachte sich wohl, dass sie eine Ranis zum Frühstück verspeisen kann und schoss zurück. Ihr Shield schwand rasch, aber ich war auch recht schnell in Struk. Es war ein krasses Wettrennen. Die neuen Bulkhead-Rigs sind ein Segen für den Tank der Ranis und liessen mich ordentlich was einstecken, aber würde es reichen? Die Sabre ging in Armor und kurz darauf in Struk, aber ich hatte noch fast die Hälfte Struk über:

Einer für Garmon!

So macht das Spass ^^

Proud to be a Sabre-Killer!

Proud to be a Sabre-Killer!

Mit der Sense…

Meine Corp-Kollegen schwören auf die Scythe Fleet Issue, also hab ich mir auch mal eine gekauft und hab sie ne Runde durch die belts drehen lassen, als plötzlich eine Vexor Navy Issue auf dem D-Scan auftauchte. nach ein paar Versuchen, traf ich sie schliesslich auch im Belt und ging sofort in den Angriffsmodus über. Heat auf die Waffen, Punkt auf den Gegner…. Häh? Geht nicht? Was nun? Ach Gottchen, Safety on?? Ich alter Carebear…
Also auf rot umschalten. Ja, bestätigen. Nun aber los! Die Vexor war immer noch da. Punkt drauf und los. Zwischendurch noch munter am Roid hängenbleiben… Glücklicherweise warpt der Kerl nicht raus. Denkt wohl, seine Dronen killen mich noch überraschenderweise.
Schliesslich nach einem kurzen, wenn auch recht holprigen Kampf platzt die hübsche Vexor. Und was hing da im Belt 5 Federation Ogre! Die Schüssel kann 5 Heavies ??? Verd00mt! So eine brauch ich auch!!!

Also kauft die Nase schon wieder ein Faction-Schiffchen. Um die Kosten niedrig zu halten schipperte ich dafür sogar nach Dodixie, wo sie 5 Mio billiger als in Amarr war und packte dabei gleich noch eine dort lagernde Gnosis ein. Zurück am Lowsec-Eingang wurden beide Schiffchen fachgerecht gefittet und dann ging es mit der Vexor los in Richtung Lowsec-Heimat.

Goooooned

In IBash angekommen musste die hübsche Vexor ja auch mal getestet werden, also einmal die Belts abklappern und Ratten killen. Dabei natürlich die Augen brav auf dem Local, wo nur 2 Gestalten rumlungerten. Die ganze Zeit nichts auf dem Directional, also ging ich mal gutgläubig davon aus, dass sie auf Station sassen. Im vorletzten Belt war es dann soweit. Plötzlich sass neben mir eine Hound und bewarf mich unschönerweise mit Scram und Web.
Du pöser Pusche! Auf ihn, meine Drohnen! Grillt ihn bei lebendigem Leibe! Ich alignte mich schon mal woandershin und beballerte die böse Hound, doch natürlich war sie nur der Tackler und bevor sie down war, standen neben mir eine Panther und eine Redeemer.
Ich schaute auf die Uhr und tatsächlich wars HOTDROP O‘ CLOCK! Bye bye, my Beauty.

Die Rache der Vexor

Tags drauf das selbe Spiel mit der Gnosis. Reinschippern, Belt abklappern…. Da seh ich eine Vexor Navy auf dem Directional. Das muss Vorsehung sein! Eine gute Gelegenheit um meine Bilanz von 1:1 in ein 2:1 umzuwandeln! Also munter der Vexor hinterhergescannt und schliesslich im Belt gefunden. Doch sie stand 50km ausserhalb. Also mal auf sie zufliegen, ganz harmlosen Eindruck machen…. Und da kam seine Verstärkung in Form einer Tengu. Welch böse Falle! Also versucht die Nase Fersengeld zu geben, doch die Vexor war plötzlich ganz flink zu Fusse und bekam einen Punkt auf die Gnosis. Also wegburnen und versuchen die Vexor mit ECM-Dronen zu blenden, doch wie erwartet funktioniert ECM immer nur gegen mich, niemals für mich.
Wie macht die Gnosis? *POFF* macht die Gnosis.
Im Nachhinein betrachtet saublöd. Mit Heat auf den Waffen und den Hammerheads hätte ich die Vexor vielleicht sogar noch mitgenommen, zumindest wäre es besser gewesen, mit wehenden Waffen oder so unterzugehen….

Damit wird die Vexor Navy Issue offiziell zu meinem Waterloo. Eines Tages, Baby…. Eines Tages….

Lange stand sie im Hangar und letztes Wochenende zog sie mit mir ins Lowsec: Die Shieldmegathron!

Stolz erhobenen Hauptes flog sie in die neue Lowsec-Heimat und konnte gleich schon ihre unvergleichliche Macht unter Beweis stellen. Eine Bait-Procurer hatte eine Tempest als Freund im System. Meine Kollegen Ann Barassova und Stohelit waren am Start und als die Tempest vor der Station stand, schauten wir mal, was sie so aushält. Meine Shieldmega machte schon recht grosse Löcher, aber der Gegner war nicht blöd und aggresste uns nicht. Daher dockte er dann ganz gemütlich kurz vor dem platzen.
Erster Feldtest: nice und unnötig weil keine Aussagekraft durch mangelndes Gegenfeuer.

Darauf folgte ein wenig gesmacke im Local und es ergab sich, dass unser Gegner ein Freund von 1on1s war. Da wurde die Nase natürlich gleich hellhörig und zeigte sich interessiert, obwohl meine Kollegen übelste Traps, Blobs und finsterste Absichten witterten. Aber beratungsresistent wie die Nase nun mal ist, wurde das 1on1 vereinbart im Nachbarsystem auf einem frischen Safespot in gemeinsamer Fleet, so dass blobben und boosten unmöglich wurden. Einem aufmerksamen Beobachter wäre es natürlich etwas komisch vorgekommen, dass mein Gegner ziemlich lange noch auf Station sass, aber ich war mit Diskussionen über PvP-Ethik im TS abgelenkt und ausserdem ist die Nase ja nicht die hellste Kerze auf der Torte.

Und dann kam die Tempest und der Fight ging los. Ich erwartete ein Kite-Fitting und Longrange-Geballere und war positiv überrascht zu sehen, dass mein Gegner auf Null gewarpt kam. Also Punkt drauf, Heat auf die Wummen, Dronen raus und gib ihm! Die Schilde der Tempest schmolzen rasant dahin, doch dann plötzlich: BÄMM! Surprise-ECM!
Ein glücklicher Cycle von Small Drones? Nix da. Der Junge hat genug ECM gefittet um mich quasi permagejammt zu halten. Also die Dronen rein und meine small ECM-Drones raus, aber die waren natürlich nicht sehr effizient gegen ein BS. So sass ich da nun und musste zu Untätigkeit verurteilt meiner schönen Mega beim schmelzen zuschauen. Eine kurze Lücke im ECM liess mich ein paar Salven rausbringen, die meinen Gegner auch direkt gut in die Armor drückte, aber die Jam-Pause war nur kurz und so ging die erste und einzige wahre Shield-Mega viel zu schnell über den Jordan.

Möge sie in Frieden ruhen.
Auch wenn ich ECM nach wie vor für die schlechteste Idee von CCP aller Zeiten halte, kann ich meinem Gegner keinen Vorwurf machen. Das 1on1 wurde eingehalten und er hat sich lediglich so effizient wie möglich auf den Kampf vorbereitet. Er wusste, mit was ich komme und hat das bestmögliche Conterfitting dazu ausgepackt. Klug vorbereitet und verdient gewonnen. Blöd und blauäugig von mir.

Doch eine kleine Rache folgte kurz darauf.
Ich brachte kurze Zeit später meine erste Moa ins System und sah eine Gnosis am Gate. Es war eben jener Pilot, der mir gerade die Mega weggeschossen hatte. Da ich mir allerdings bei einem Fight Moa vs. Gnosis wenig Chancen ausrechnete, allignte ich in Richtung Station, drückte auf den Warp-Button….. und war gepunktet. Dafuq? Also MWD an und aus der Range burnen als neuer Plan, aber es kam auch schon ganz manierlich Damage an. Und zu allem Übel kam ich nicht aus der Punkt-Range raus, da mein Gegner ebenfalls mit MWD auf eine ähnliche Geschwindigkeit kam. Sollte mir direkt das 2. Schiffchen hilflos gegrillt werden? Dann zumindest Repkosten verursachen. Also Dronen raus, Gegner aufschalten und… überrascht feststellen, dass der ganz heftig Damage bekam! Sentries!! Ich bin ja schliesslich nicht blinky mit hay jin! Also Heat auf die Wummen, Punkt auf den Gegner und in einen Rail-freundlichen Orbin gehen. Es war ein Rennen gegen die Zeit. Ich haute ordentlich was raus, aber meine Schilde waren schon weg und in Armor tankt die Moa nicht so viel. Die Gnosis reppte zwar die Armor ein wenig, aber schnell waren wir beide in Struk und das Rennen gewann die Gnosis durch Evaporisierung ihres Gegners. Meinen Pod jagte ich natürlich sofort in Warp, aber meine Dronen hatten in letzter Sekunde auch mein Werk vollendet, so dass auch die Gnosis noch platzte! Ganz verdient meiner Meinung nach.

Es fuchst mich nur, dass ich nicht gleich zurückgeschossen habe, dann hätte ich mir nämlich das Platzen erspart. Und natürlich hatte ich keine der beiden Schüssel versichert, denn das wäre ja klug gewesen. Aber als PVP-Auftakt durchaus in Ordnung für die Nase und schön zu sehen, dass es noch 1on1s gibt.

Die Nase im Lowsec. Da freut sich der Schrotthändler!

Die Nase im Lowsec. Da freut sich der Schrotthändler!

Letzten Freitag gabs die 2. Runde des EMSI Brawls. Danke wieder an Ann Barassova! Ganz grosses Kino! 🙂
Dieses mal allerdings ein Teilnehmer weniger, dafür hat der gute Freddy mehr Schiffchen zusammengebastelt.

Also los gehts. Und der erste der platzt ist die Nase. Auch mein 2. Schiffchen hielt nicht lange und das dritte gleich hinterher. Zur Pinkelpause gabs dann die Zwischenauswertung und da stand die Nase erwartungsgemäss auf dem letzten Platz.
Was war denn da los? Schlechter Tag oder immer Primary? Nein, die Lösung steht auf dem Tisch neben der Tatstatur:
Ich trank TEE!

Gegen Tee ist an sich ja nix einzuwenden, aber beim letzten Brawl hab ich Bier getrunken und das Ergebniss sprach für sich. Also ab zum Kühlschrank und gottseidank stand da auch noch eine einsame Flasche. Bierchen auf und ab in die 2. Runde.
Sieh an, da läufts gleich viel besser. Die Nase platzt seltener, dafür die Gegner um so schneller. Am Ende der 2. Runde sah es daher schon besser aus. Allerdings gabs diesmal auch ne 3. Runde aufgrund der Masse der Schiffchen und da war die letzte Flasche Bier auch schon wieder leer und direkt platzt die Nase wieder am laufenden Band.

Das Endergebnis konnte sich dennoch sehen lassen. 2. Platz für die Nase trotz schwacher Start- und Endrunde.
The Power of Beer! Der wahre Booster im PvP!

The Power of Beer

Huch, schon wieder ein Jahr rum?
Verd00mt, das heisst ich muss schon wieder was schreiben hier…

Tja, Surprise Surprise! Die Nase hat Reaktiviert (mal wieder) und fühlt sich sogar beflügelt wieder zu bloggen (mal wieder). Allerdings kündige ich schon gleich wieder Pausen-Phasen an, da bei mir in ein paar Monaten Umzug und mehr ansteht und RL geht ja leider immer noch vor. Auch was das Bloggen betrifft, mache ich keinerlei Versprechungen. Glaube ja sowieso nicht, dass hier noch wer reinschaut.

Was gibts neues in Eve?
Ne ganze Menge mal wieder. Dass das UI jedesmal, wenn ich einlogge komplett anders ist, ist ja schon Gewohnheit für mich, also nehm ich alles neue einfach hin und freu mich über coole Dinge, wie z.B. die auch über 24h vollstopfbare Skillqueue (255 Tage am laufen nun ^^) oder die Bubblefreiheit meiner geliebten Taranis.

Den finalen Schubs zum Reaktivieren verdanke ich btw. meinem Corp-Kollegen Ann Barassova, der letzen Dienstag und heute Abend einen Corp-Brawl organisiert hat. Die arme Sau hat 120 T1-Frigs gefittet und die Corp zum munteren Sich-gegenseitig-aufs-Fressbrett-Hauen eingeladen. Für die erste Runde durfte man sich 3 Frigs aussuchen (max. 2 mal die gleiche) und diese dann in der Arena verheizen. Kämpfen war nur an dem dedizierten Safespot erlaubt, allerdings durfte man auch rauswarpen und reppen, wenn man das schafft (jeder hatte auch nen Punkt gefittet 😉 ). Für alle 1000 Damage, die man gemacht hat, gabs nen Punkt und für Final-Blows noch einen extra. Podden war strikt verboten.
Ich suchte mir für den Start eine Incursus, eine Breacher und eine Tristan aus und los gings. als erstes nahm ich mir die Incursus und der erste Kill ging laut Killboard auch direkt auf meine Kappe (zumindest der Final-Blow). Die Klopperei war hammermässiger Fun und die 3 Frigs waren schnell aufgeraucht. Dann gabs ne kurze Pinkel-Pause und die 2. Runde startete dann recht ungezwungen. Diesmal gabs keine Vorauswahl der Schiffe, sondern man griff sich einfach eins aus dem dedizierten Corphangar-Nr. 6 und das solange, der Vorrat reicht. Da es insgesamt 120 frigs zu verheizen galt, hatten wir also ne Menge Spass. 😀
In dieser Runde schaffte ich es sogar eine Breacher 3 mal reppen zu gehen, einmal sogar mit nur noch 30 Punkten Struk. Am Ende hatte ich alles bis auf die Amarr-Schüssel mindestens einmal verloren und ich freu mich schon auf heut Abend, wenn es weitergeht. Danke nochmal an Freddy, es war echt eine Gaudi. In der Pinkelpause bin kichernd wie ein 5-jähriger, der unbeaufsichtigt im Bonbon-Laden die Nacht verbringen darf, durch die Wohnung gehüpft. 😉

Gestern gabs dann die Auswertung und ich staunte nicht schlecht, dass ich es geschafft hatte mit 45k Damage, 34 Kills und 17 Final-Blows auf den ersten Platz zu kommen. Stohelit lag punktegleich mit mir, aber da ich einen Final-Blow mehr hatte, bekam ich den ersten Platz zugesprochen. Hätte nicht gedacht, dass ich so gut punkte, aber im Sachen kaputtmachen war ich ja immer schon gut 😉

Wie gehts nun weiter? Mal wieder n Jahr lang nix bloggen und in nem Monat Eve wieder auslaufen lassen? Ewiger Kreislauf und so?
Ich habs mal nicht vor. Die nächste Haltestelle ist wieder das Lowsec und anscheinend gibts da neue Möglichkeiten ISK zu farmen, also mal sehen, was für die Nase da abfällt.

Also Leute…. Fly reckless! 😉

Der schon wieder...

Nicht der schon wieder…

Der Krieg ist vorbei! EMSI hat die Freiheit wiedererlangt. Nach einer Woche voller Kampfbereitschaft und Spannung können die Piloten von EMSI endlich wieder entspannen. Nun also erst mal die Fakten:

EMSI vs. D A R K Homeworld
Kills: 4:4
ISK: 679 Mio : 586 Mio

Wir haben den Russen eine Sleipnir, eine Stabber Fleet Issue, eine Sacrilege und deine Drake abgeschossen und sie uns im Gegenzug eine Taranis, eine Thrasher, eine Drake und einen Pod. Wenn man nun den Pod mal wegrechnet und die Drakes sich aufheben, stehen ein Dessi und ein Ceptor gegen ein Commandship, ein HAC und ein Faction-Cruiser. Imho ein eindeutiger Sieg für uns, vorallem, wenn man unseren N00b-Anteil berücksichtigt. Viele unserer Piloten hatten vor dem Krieg keinerlei PvP-Erfahrung.

Dem aufmerksamen Leser wird aber nicht entgangen sein, dass bei meinem letzten Post der Stand der Dinge noch 4:1 für uns stand. Was war nun also passiert und wie war die Nase dafür verantwortlich?

Der Krieg war schon kurz nach Beginn relativ Ereignislos gelaufen. Mal abgesehen von den beiden erfolgreichen Beutezügen, sahen wir die Gegner idR nur auf den Stationen sitzen oder ab und zu an einem Gate stehen, aber wenn wir nicht äusserste Vorsicht walten liessen, waren sie geddockt, noch bevor wir im System waren. Dass die Russen mal zu uns kamen, kam praktisch nie vor, also hat sich eine gewisse Entspannung bei uns eingestellt (Auch ich war schon kurz davor gewesen, wieder Missionen zu fliegen…). So kam es, dass unser DocHollyday auch ein klein wenig zu entspannt war, als er am Dienstag vor dem Tradehub in Amarr Blinkies gecampt hat. Das Ergebnis: Ein Baiting und eine Stabber Fleet Issue machte kurzen Prozess mit der Doc’s Thrasher. Das war unmittelbar, bevor ich online gekommen bin und der Wunsch nach Rache brannte nun natürlich in uns! Da ich der ich nenn es mal „erfahrenste und damit ranghöchste“ PvPler, der online war, übernahm ich das Kommando. Eine Fleet war schnell geformt, aber ein Check ergab, dass es uns ein klein wenig an Schlagkraft fehlte. Der Plan war die Stabber zu baiten und dann vor der Station zu killen, bevor sie die Möglichkeit hatte wieder zu docken. Also wurde im Corp-Channel jeder Pilot dazu aufgerufen, zu bringen, was er hat. Leider wurden es nicht viele Schiffe mehr, ausser Nelwena Moreatti, der sich in seine Drake setzte um unserem Aufruf nachzukommen, sein Wurmloch verliess und sich 20 Jumps auf den Weg nach Amarr machte.

An dieser Stelle begann nun der Fail des Nasen-Commanders. Auf die Meldung von Nelwena hin, hätte ich dem Jungen einen Scout vorbeischicken sollen oder selbst nach einer voraussichtlich sicheren Route für ihn schauen sollen, aber da ich mich versuchte mit der Situation vertraut zu machen, dabei noch die umliegende Gegend scoutete und versuchte unsere Schlagkraft abzuwägen, liess ich ihn auf sich allein gestellt fliegen. Mein klarer Fehler…
Immerhin fand ich bei meiner Untersuchung der umliegenden Systeme den dicken Hund in Lauerstellung: Das berüchtigte Trio aus Machariel,Rook und Lachesis stand am Gate nach Amarr in Habachtstellung! Also schlug ich Alarm und orderte alle Mann zu docken und keinerlei aggro irgendwo zu ziehen. Nelwena hatte ich leider nur irgendwo im Hinterkopf und seine Meldung in einem bestimmten System Schutz zu suchen, habe ich nur nebenbei registriert. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass es sich um das System handelt, in dem er sich gerade befindet, aber er war noch ein paar Sprünge davon entfernt.

Dann überschlugen sich die Ereignisse ein wenig. Zuerst verzog sich das Trio vom Gate. Ich versuchte weiterhin, die Gegend in meiner Taranis im Überblick zu behalten. Dann meldete Nelwena Feindkontakt und ich hatte mit einem mal keinen Plan mehr, wer wo war und so machte ich die falschen Anweisungen an ihn. Ich dachte zuerst, er hätte die Gegner nur im Local-Channel gesehen, realisierte dann aber schnell, dass sie ihn am Gate erwischt haben. Zu dem Zeitpunkt hätte ich ihm raten sollen, sofort ein Celestial anzuwählen und den Warpbutton zu spammen, damit er wenigstens mit dem Pod davonkommt, aber daran dachte ich nicht schnell genug. So verlor er zuerst die Drake und den Pod noch dazu durch mein mangelhaftes Kommando. Daher übernehme ich die volle Verantwortung über diese beiden Losses.

Danach gab es keinerlei Kampfhandlungen mehr und die Russen liessen den Krieg wie erwartet mit einer ziemlich blutigen Nase nach der ersten Woche auslaufen. Mein Fazit bleibt aber, dass wir uns verdammt gut geschlagen haben und trotz deinem Endstand von 4:4 als Sieger aus der Sache hervorgehen. Wer sich also mit EMSI anlegt, soll sehen, was er davon hat!