Archive für Beiträge mit Schlagwort: Megathron

Lange stand sie im Hangar und letztes Wochenende zog sie mit mir ins Lowsec: Die Shieldmegathron!

Stolz erhobenen Hauptes flog sie in die neue Lowsec-Heimat und konnte gleich schon ihre unvergleichliche Macht unter Beweis stellen. Eine Bait-Procurer hatte eine Tempest als Freund im System. Meine Kollegen Ann Barassova und Stohelit waren am Start und als die Tempest vor der Station stand, schauten wir mal, was sie so aushält. Meine Shieldmega machte schon recht grosse Löcher, aber der Gegner war nicht blöd und aggresste uns nicht. Daher dockte er dann ganz gemütlich kurz vor dem platzen.
Erster Feldtest: nice und unnötig weil keine Aussagekraft durch mangelndes Gegenfeuer.

Darauf folgte ein wenig gesmacke im Local und es ergab sich, dass unser Gegner ein Freund von 1on1s war. Da wurde die Nase natürlich gleich hellhörig und zeigte sich interessiert, obwohl meine Kollegen übelste Traps, Blobs und finsterste Absichten witterten. Aber beratungsresistent wie die Nase nun mal ist, wurde das 1on1 vereinbart im Nachbarsystem auf einem frischen Safespot in gemeinsamer Fleet, so dass blobben und boosten unmöglich wurden. Einem aufmerksamen Beobachter wäre es natürlich etwas komisch vorgekommen, dass mein Gegner ziemlich lange noch auf Station sass, aber ich war mit Diskussionen über PvP-Ethik im TS abgelenkt und ausserdem ist die Nase ja nicht die hellste Kerze auf der Torte.

Und dann kam die Tempest und der Fight ging los. Ich erwartete ein Kite-Fitting und Longrange-Geballere und war positiv überrascht zu sehen, dass mein Gegner auf Null gewarpt kam. Also Punkt drauf, Heat auf die Wummen, Dronen raus und gib ihm! Die Schilde der Tempest schmolzen rasant dahin, doch dann plötzlich: BÄMM! Surprise-ECM!
Ein glücklicher Cycle von Small Drones? Nix da. Der Junge hat genug ECM gefittet um mich quasi permagejammt zu halten. Also die Dronen rein und meine small ECM-Drones raus, aber die waren natürlich nicht sehr effizient gegen ein BS. So sass ich da nun und musste zu Untätigkeit verurteilt meiner schönen Mega beim schmelzen zuschauen. Eine kurze Lücke im ECM liess mich ein paar Salven rausbringen, die meinen Gegner auch direkt gut in die Armor drückte, aber die Jam-Pause war nur kurz und so ging die erste und einzige wahre Shield-Mega viel zu schnell über den Jordan.

Möge sie in Frieden ruhen.
Auch wenn ich ECM nach wie vor für die schlechteste Idee von CCP aller Zeiten halte, kann ich meinem Gegner keinen Vorwurf machen. Das 1on1 wurde eingehalten und er hat sich lediglich so effizient wie möglich auf den Kampf vorbereitet. Er wusste, mit was ich komme und hat das bestmögliche Conterfitting dazu ausgepackt. Klug vorbereitet und verdient gewonnen. Blöd und blauäugig von mir.

Doch eine kleine Rache folgte kurz darauf.
Ich brachte kurze Zeit später meine erste Moa ins System und sah eine Gnosis am Gate. Es war eben jener Pilot, der mir gerade die Mega weggeschossen hatte. Da ich mir allerdings bei einem Fight Moa vs. Gnosis wenig Chancen ausrechnete, allignte ich in Richtung Station, drückte auf den Warp-Button….. und war gepunktet. Dafuq? Also MWD an und aus der Range burnen als neuer Plan, aber es kam auch schon ganz manierlich Damage an. Und zu allem Übel kam ich nicht aus der Punkt-Range raus, da mein Gegner ebenfalls mit MWD auf eine ähnliche Geschwindigkeit kam. Sollte mir direkt das 2. Schiffchen hilflos gegrillt werden? Dann zumindest Repkosten verursachen. Also Dronen raus, Gegner aufschalten und… überrascht feststellen, dass der ganz heftig Damage bekam! Sentries!! Ich bin ja schliesslich nicht blinky mit hay jin! Also Heat auf die Wummen, Punkt auf den Gegner und in einen Rail-freundlichen Orbin gehen. Es war ein Rennen gegen die Zeit. Ich haute ordentlich was raus, aber meine Schilde waren schon weg und in Armor tankt die Moa nicht so viel. Die Gnosis reppte zwar die Armor ein wenig, aber schnell waren wir beide in Struk und das Rennen gewann die Gnosis durch Evaporisierung ihres Gegners. Meinen Pod jagte ich natürlich sofort in Warp, aber meine Dronen hatten in letzter Sekunde auch mein Werk vollendet, so dass auch die Gnosis noch platzte! Ganz verdient meiner Meinung nach.

Es fuchst mich nur, dass ich nicht gleich zurückgeschossen habe, dann hätte ich mir nämlich das Platzen erspart. Und natürlich hatte ich keine der beiden Schüssel versichert, denn das wäre ja klug gewesen. Aber als PVP-Auftakt durchaus in Ordnung für die Nase und schön zu sehen, dass es noch 1on1s gibt.

Die Nase im Lowsec. Da freut sich der Schrotthändler!

Die Nase im Lowsec. Da freut sich der Schrotthändler!

Ich dümpelte mit meiner Hurricane gerade irgendwo in Korridi rum, mehr mit dem Gelaber im Mumble beschäftigt, als irgendwas konkret zu machen, als einer von CoC im Local erschien. Das war heute nichts ungewöhliches, da die Jungs mit ca. 20 Mann den ganzen Abend in Gonditsa rumhingen und da wohl eine POS runtergeschossen oder gereppt hatten. Genaueres weiß ich nicht, nur dass sie da schon eine Vindikator gegen Cry Havoc verloren hatten. Auf jeden Fall hatten wir sie hin und herfliegen sehen und die Hauptgruppe war vor ein paar Minuten schon Richtung Bantish durchs System gekommen.

Als ich den Scanner checkte, sah ich, dass der Junge eine Megathron flog und meldete das im Mumble. Die Mega war alleine, soweit ich das sehen konnte. Ein Nachzügler halt, zumindest war keiner mit ihm zusammen rein gekommen. Da ich vermutete, dass er auch von Gonditsa kam, warpte ich ans Bantish-Gate und jumpte. Auch in Bantish war kein Blob zu finden und als die Mega auch durchkam, setzte ich schon fast instinktiv einen Punkt drauf.
Das war nun etwas voreilig gewesen, schliesslich hatte noch keiner meiner Corp-Mates Bereitschaft und Interesse an Teilnahme angemeldet, ausser Voodoo, der jedoch noch dabei war auf der Station in eine Hyperion zu wechseln. Also würde ich noch locker ne Minute alleine mit der Mega sein, dazu noch unter Sentry-Feuer, da er nicht blinky war und ich aggresst hatte.

Uhh… Wait, what?? Hurricane, gegen Megathron? Das konnte ja nicht gut ausgehen, realisierte ich so langsam. Sein Tracking zu unterfliegen war mit ner Platten-Hurricane ziemlich unrealistisch und eine ordentliche Neutron-Mega drückt normal genug Damage raus um mich zu zerfetzen, zu looten, Kaffee zu trinken und schon am nächsten Gate zu sein, bevor meine Verstärkung da wäre.
Egal, nun ist es eh zu spät um es sich noch anders zu überlegen, also ging ich in den Orbit, overheatete meine Autocannons und hoffte lange genug den Punkt halten zu können, bis Voodoo da ist. Mittlerweile hatten sich zu den Sentries noch 5 Hammerheads gesellt, aber der Damage von der Mega hielt sich glücklicherweise in Grenzen. Die Mega war schon gut in Armor, was mich wunderte, allerdings nicht so sehr, wie die Tatsache, dass ich keinen Punkt auf mir hatte! Ich konnte also jederzeit rauswarpen!

Ich alignte also schon mal in Richtung des nächsten Planeten, während die Mega unter unserem gemeinsamen Feuer in Struk ging. Da war ich aber auch schon, so dass ich eigentlich schon fast in Warp gehen wollte, als Voodoo über Mumble anmerkte, wie schnell die Struk der Mega dahinschwand. Also blieb ich noch und Sekunden später explodierte eine Megathron des „Back Blobber Battalions“.

Ich war so erleichtert, dass ich glatt vergass, dass die Sentries immer noch einen Narren an mir gefressen hatten und Voodoo mich daran erinnern musste, schnell auf einen Safe zu warpen. Die Killmail gab dann auch Aufschluss über die mangelnde Schadensmenge: Artillerie auf ner Megathron!! Dazu kein Tacklinggear und n mieser Tank.
Also war CoC offensichtlich die POS am runterschiessen, denn anders macht die Arti keinen Sinn (Capverbrauch) und wenn man 2 Carrier dabeihat, dann kann man auch auch den Tank weitestgehend verzichten und scramblen muss man ne POS ja auch nicht 😉

Natürlich hätte das ganze auch sowas von in die Hose gehen können. Normal hat CoC ja immer den Blob in der Hinterhand und wäre die Mega nicht so crappy gefittet gewesen, hätte sie mich in der Luft zerrissen, ohne ins Schwitzen zu kommen. Aber das Glück war heute mit den Mutigen. GF, Megathron!

Letzte Woche kam von meinen Kumpels von der GEZ ein … naja, sagen wir mal CTA (= Call to Arms). Geplant war ein paar Typen von Chain of Chaos, mit denen sie ein wenig Stress hatten am Gate abzupassen und mal ordentlich zu verdreschen.
Ich bin zwar kein Member von GEZ und hab noch nie bei nem Gatecamp mitgemacht, aber es gab was aus dem All zu schiessen und dazu noch von CoC (Gehen mir mit ihrem Blobben auch auf den Geist…) also ab in die Rupture und nach Aring.

Das ganze war sehr gut organisiert. Meine Rupture und Bloguls Maller waren als Tackler eingesetzt. Wir sind natürlich nicht so schnell und wendig wie Frigs oder Interceptoren, aber es müssen schliesslich Schiffe sein, die unter Sentry-Feuer nicht gleich die Grätsche machen und da war meine Rupture mit Platte und Trimarks mit 44k EHP doch bestens geeignet. Als Damagedealer hatten wir PPrugger und Masta ger mit Abbadons, Richard in seiner Rohk und Scyana in ner Typhoon am Start und noch zusätzlich Sielle Versakhans Typhoon für Support. Abgerundet mit ne gecloakten Scout auf der anderen Seite des Gates war das ein knuspriges Gatecamp serviert in einem Sesambrötchen mit… Ähm, nee nicht ganz. .oO(Verdammt, hab ich Hunger…)

Wie auch immer. Wir sassen also aligned auf dem Safespot bereit und warteten auf CoC. Nicht, dass wir nicht auch andere Schiffe geplättet hätten, aber CoC wäre uns am liebsten gewesen und wir mussten auch nicht lange warten. Eine Drake wurde uns gemeldet, also die Tackler ab ans Gate, Disruptor schon mal overheaten und warten, bis sie sich enttarnt. Punkt drauf, Flotte warpt rein und BÄMM, keine Chance für die Drake.

Saubere Arbeit und die Rupture hat sich auch bewährt, da war noch massig Armor übrig. Jetzt erst mal GCC-Cooldown mit anschliessendem Reppen auf der Station, dann zurück  auf den Safespot und aufs nächste Opfer warten.

Inzwischen wurde in fast allen umliegenden Systemen Feindbewegung gemeldet. in unserem System tat sich allerdins noch nicht viel mal abgesehen von einer Vagabond, die an unserem anvisierten Gate auftauchte und da stehen blieb. Wir ignorierten das aber mal, da wir ein so schnelles Schiff eh nicht getackelt bekommen hätten. Irgendwann gesellte sich noch eine Hurricane dazu, die allerdings ziemlich weit vom Gate entfernt stand, so dass wir auch sie nicht hätten kriegen können.
Dann kam die Meldung, dass ein gegnerisches BS an der anderen Seite des Gates ankam… und da wartete. Dazu kam noch ein weiteres und noch eins… und irgendwann standen ca. 8 BS von CoC bereit und wussten offensichtlich, was sie auf der anderen Seite erwartete.
Plötzlich, wir ahnten nichts böses, tauchte die Vagabond auf unserem Grid auf! Vom Gate kommend war sie wohl auf uns zu geflogen und da wir ja nicht allzuweit weg waren, hatte sie uns tatsächlich erreicht. Was nun tun? Erst mal zurückfallen auf den etwas entfernteren Safespot, dann mal die Lage checken. Direkt vor uns baute sich der Blob auf, hinter uns sammelte es sich auch schon so langsam, da wirds doch langsam ungemütlich. Taktischer Rückzug schien angebracht und wir versuchten uns Richtung Noranim zu bewegen, dem Heimatsystem der GEZler, doch wir kamen gerade mal den einen Sprung nach Chej weiter, dann wurde der Blob in Noranim gemeldet, also bezogen wir erst mal hier Stellung an einer Station und bekamen auch promt Besuch von 2 CoClern in ner Dominix und ner Armagedon.

Direkt an der Station kämpft es sich recht schwierig. Wenn man zuviel Schaden bekommt, kann man einfach deaggressen und nach 30 Sekunden docken und ausserdem hats da ja auch Sentries, daher wollte keiner den ersten Schuss abgeben. Es folgte die üblichen Docken, Undocken, Aufschalten, etc. Spielchen. Irgendwann schoss die Dominix auch mal auf mich, da ich ja blinky war, machte jedoch kaum Schaden und ich tankte das mal locker weg.

Und dann gings los!
CoC hatte wohl die ganze Meute der umliegenden Systeme gesammelt, dazu noch ihre Freunde von The humbleless Crew aktiviert und schon standen sie auf der Matte. Zuerst nur wenige, dann immer mehr, bis schliesslich 25 gegnerische BS vor der Station standen. Viel Feind, viel Ehr sagten wir uns und warfen uns mutig ins Gefecht. Unser gebündeltes Feuer wurde einer Megathron schliesslich zum Verhängnis: BAMBA, BABY! An dieser Stelle ein kurzes Dankeschön an Morley1 von CoC. Er hat zwar nur 2% Schaden beigetragen, aber es ist ja der gute Wille, der zählt und immerhin hat er ja auch getackelt. Naja, wenn ich bei denen wäre, würd ich vielleicht auch auf meine Corpmates schiessen 😉

Dann kam der Overkill:
Nicht, dass 25 BS schon nicht schlecht waren um 5 BS und 2 Cruiser (Behold my deadly Rupture!!) zu killen erschienen plötzlich 2 Thanatos auf dem Grid! Ja, schon richtig gelesen: 2 Carrier! Muaha! Was müssen wir fürchterlich gewesen sein 😉
Naja, die Mega war schon down und da es ja so langsam voll wurde, beschlossen wir zu deagressen und zu docken. Damit kamen wir auch alle durch, bis auf Sielle, unser Support-Phoon-Pilot. Er hielt die Neuts zu lange auf dem Gegner und da er sich auch noch Sentry-Aggro eingefangen hatte, kam er leider nicht mehr weg. Rest in Pieces, Kumpel…

Danach folgte noch das übliche Gesmacke im local wie scheisse wir doch wären und wie scheisse sie wären und warum sie immer so blobben müssen und warum wir nicht mehr gekillt haben und und und… Das übliche halt.
Aber wenn man das mal resümierend betrachtet:

GEZ & Friends:
Aufwand: 2 Cruiser, 5 Battleships
Kills: 1 Battlecruiser, 1 Battleship
Losses: 1 Battleship

CoC & Friends:
Aufwand: 25 Battleships, 2 Carrier
Kills: 1 Battleship
Losses: 1 Battlecruiser, 1 Battleship

Irgendwie fühl ich mich da doch ein bißchen als Gewinner 😉

haha

Um zum Schluss mal doch noch eine halbe Lanze für unsere Gegner zu brechen, ich kann mir ja vorstellen, dass es manchmal recht langweilig ist und wenn dann einer im Alli-Channel eine gegnerische Flotte meldet, dann kommen alle in Gang bei der Aussicht auf nen netten Fight und ein paar Abschüsse. Dass man da nicht die Leute abzählt und irgendwann einer sagt „Stop! Das reicht, sonst wirds ein unfairer Fight.“ ist klar und natürlich könnten wir ja auch noch Verstärkung in der Hinterhand haben, ja alles kein Thema.
Aber dann auch noch Capitals reinbridgen und im Nachhinein noch rumsmacken und über den Gegner herziehen… Das erinnert mich dann doch irgendwie an eine Signatur, die ich im Forum mal gesehen hab:
„Most people in eve, they will gank you with a stabbed cloaking nano-blob of 400 players with 2 titans and then smack you in local for a half hour about how fast your ibis died.“