Archive für Beiträge mit Schlagwort: Pod

Vor 2 Wochen schrieb mein Bloggerkollege eXeler0n, dass sein Main-Char nun 5 Jahre alt sei und die 100 Millionen Skillpunkte-Grenze überschritten habe und er daher nun offiziell ein Bittervet sei. Zur Feier dieses ehrfürchtigen Events kündigte er ein Event an: Er düst mit einer Ibis durchs Lowsec und wer ihn fängt und abschießt, gewinnt einen Preis. Er streamt dabei leicht zeitverzögert über Twitch, damit man einen Anhaltspunkt hat, wo er sich rumtreibt.
Ich fand die Idee super und freute mich schon auf die lustige Jagd, doch als es soweit war, musste ich feststellen, dass das ganze quasi im Low auf der anderen Seite des Highsecs stattfand. T_T Also setzte ich mich in die Svipul, roamte durch die leeren Systeme und verfolgte traurig den Stream und das Gespräch im Channel „The Quafe Bar“.

Nach dem gefühlt 150. System in dem nix zu schiessen war, checkte ich nochmal die Route zu der aktuellen Position von eXe: ca. 40 Jumps durch Low und 0.0, knapp 20 quer durchs Highsec. Da beschloss ich: Scheiss auf das Highsec Flugverbot, ich misch da jetzt mit! Also Nase geputzt, ein Bier aufgemacht und auf zum Bittervet!
Glücklicherweise gabs keine campenden Kriegsgegner und auch von Gatecamps in so freundlichen Systemen wie Amamake blieb ich verschont. Laut dem Stream war eXe in Egmar und dort auf dem Weg zu einer Large Site. Da das mein einziger Anhaltspunkt war, warpte ich dorthin und siehe da, da stand er 70km off, keine Verfolger on Grid. Ich konnte mein Glück garnicht glauben, also MWD an, Heat auf den Punkt und hinburnen. Die Svipul ist schnell und nach wenigen Sekunden war die Ibis getackelt. Bye bye Bittervet!
Kurz darauf durfte ich ihn auch noch podden, damit er einen schnellen Heimweg hatte.

Ich war überrascht, dass ich noch was vom Kuchen abbekommen hab, da ich erst ziemlich spät mitgespielt hab, aber dafür gabs dann gleich den Hauptgewinn.

Danke an eXeler0n! Coole Idee und cooles Event!!

Bittervet!

Bittervet!

Advertisements

Gestern auf dem Heimweg, ich war schon recht müde, bin ich zwischen den Jumps mehrmals weggepennt und wurde nur durch die Jumpbefehle unseres FCs Burntime wieder wach. Das war auch weiter nicht schlimm, bis Galnafsad. Nach dem nächsten Jumpbefehl fragte Burntime, warum ich nicht gesprungen sei und ich erwiderte, dass ich das doch sei, woraufhin er mir sagte, dass ich mich nicht im selben System wie der Rest der Flotte befände und wollte wissen, wo ich bitteschön sei.
Ich Schnarchnase war in Galnafsad ans falsche Gate gewarpt. Die Flotte war nach Shalne gejumpt, wogegen ich nach Shapisin gedüst war. Nach der allgemeinen Erheiterung im Mumble, flogen wir jeweils weiter und aufgrund von erhöhter Mügigkeitsträgheit waren die anderen schneller in Gonditsa als ich.

Dort kam plötzlich Leben in den Mumble. Eine Myrmidon ist gesichtet worden, Also ist die Flotte erst mal auf nen Safe und hat die Scanner angeworfen. Dann die Meldung: Richtung Shapisin-Gate! Mist, da kamen die Jungs nicht schnell genug hin, aber glücklicherweise stand da am Gate in Shapisin ja noch die Schnarchnase 😉
Ich also nicht gejumpt, sondern den Sensorbooster angeworfen und gewartet.

Und da war die Myrmidon! Punkt drauf, hinburnen, Web drauf, Waffen an. Der FC gab den Warpbefehl an die Fleet und wollte wissen, was die Myrm macht, ob sie zurückschiesst, ob sie ans Gate burnt… Woher sollte ich das wissen, ich bekam doch kaum die Augen auf!
Dann war Burntime zu uns gejumpt, eröffnete auch das Feuer und erklärte, dass die Myrm dabei war zum Gate zurück zu burnen und auch schon gefährlich nahe war. Unter unserem gemeinsamen Feuer kam sie aber nicht mehr so weit!
Den Pod konnte ich auch aufschalten, pointen und webben und mittlerweile waren auch die anderen da und da wir ja alle den -10 zustrebten, durfte auch noch jeder mit auf die Killmail.

Tja, wäre ich keine Schnarchnase, hätten wir den Kerl nicht bekommen ^^

Die Tage flogen Burntime, unser neuster Neuzugang in der Corp (doch dazu später mehr) und ich mit Ruptures durch die Gegend auf der Suche nach Targets. Burntime hatte noch seinen Scanner-/Scout-Alt dabei in ner Covert Ops und nach einigen Jumps durchs Gelände, kamen wir nach Maalna. Der Scout ging vor und fand 24 Leute im Local, die alle der gleichen Allianz anzugehören schienen. Also war der Blob quasi schon vorprogrammiert, trotzdem warteten wir am Gate, während der Scout sich mal umsah und auch fündig wurde.
Retriever im Belt, beim munteren Minern. Leider warpte sie gerade Richtung Station, also warteten wir, ob sie nicht vielleicht wieder kommt. Kam sie aber nicht, dafür aber eine minende Exequror, die jedoch wegen einer spontan spawnenden Rat, Grösse BS, eine Drake zu Hilfe rief.

Was nun tun? Mit 2 Ruptures ne Drake zu killen könnte schwer bis unmöglich sein, wenn sie gut gefittet ist und bei dem potentiellen Blob im System war ein der Untergang eigentlich schon sicher. Andererseits hatten wir sonst nichts gefunden und ein heldenhafter Untergang war immer noch besser als mit leeren Händen heimzukommen, weshalb wir uns entschlossen anzugreifen.
Jump durchs Gate, warp in den Belt und die Drake als Primary setzen. Der Point war drauf, wir in guter Distanz und los ging das Spiel! Der Shield der Drake schmolz unter dem Feuer meiner EMP-Munition nur langsam und wir hielten den Blick auf den Directional, da wir ja fest mit dem Blob rechneten, zumal die Exequror auch rausgewarpt war, aber der Blob kam nicht.
Als der Shield zu Ende ging, wechselte ich auf Hail-Munition um in der Armor mehr Damage zu machen, und bemerkte ganz verduzt, dass ich keinerlei Schaden bekam von der Drake! Der Kerl schoss garnicht auf mich, also machte ich mir Sorgen um meinen Wingman und fragte nach dem Stand der Dinge. Aber auch Burntime bekam keinen Schaden, da der Pilot tatsächlich weiter auf die Rat feuerte und uns ignorierte! Nun gut, sollte uns recht sein, wir machten weiter, als eine Stabber auf dem Directional und dann bei uns im Belt auftauchte, wohl der Vorbote des Blobs.
Die Drake hatte mittlerweile ihre Rat gekillt, ging aber down ohne einem von uns Schaden zugefügt zu haben!

Wir wanden uns umgehend der Stabber zu, die glücklicherweise nah genug war um gescrambelt und gewebbt zu werden. Aber auch hier erwartete uns eine Überraschung: Burntime wurde verwunderlicherweise von Railguns getroffen! Moment mal, Rails auf ner Stabber?? Wie fail kanns noch werden? Offensichtlich sehr, denn als wir die Killmail sahen, wussten wir, warum wir kaum Schaden bekommen hatten, aber die Stabber schneller platzte als eine gut gefittete Rifter.

Und immer noch kein Blob in Sicht… Wir blieben also erst mal gemütlich stehen und looteten, als der nächste ankam. Diesmal eine Vexor, die uns auf den Kopf sprang. Auch hier wieder hätte sie uns, wenn sie auf Range geblieben wäre und gut mit ihren Dronen umgegangen wäre, eine Menge Ärger machen können, doch wie zuvor: Point drauf, Web drauf, ein paar Salven (nicht viele allerdings) und Plopp! Eine Vexor in Eve weniger… Haben die keinen Intel oder warum meldet keiner 2 böse Piraten, die im Belt ein Schiff nach dem anderen zerlegten?

Kaum war die Vexor down, landete eine Exequror im Belt. Die zerbröselte sogar so schnell, dass ich beinahe nicht auf die Killmail gekommen wäre! Hat auch nur für den Disruptor gereicht, bevor sie weg war.
Und sogar den Pod hat uns der gute Junge noch überlassen. Da sagt man doch auch nicht Nein!

Das waren nun 4 Schiffe in 3 Minuten im selben Belt von der selben Allianz. Könnte man fast schon als Chain bezeichnen… Vielleicht wird bald ein Faction-Spawn daraus! 😉
Wir haben uns jedenfalls gefreut, konnten garnicht alles looten, was gedroppt ist (die Vexor hatte hunderte von Probes im Cargo…) und hatten immer noch keinen nennenswerten Schaden ausser ein paar Schrammen in der Armor und ein bißchen angeschmorte Module.

Der Nächste war dann allerdings eine Rifter, die aber wohl endlich mal von uns wusste, denn sie sprang auf 200km in den Belt, so dass wir keine Chance hatten, sie zu tackeln. Vorsichtshalber richteten wir uns schon mal Richtung eines Planeten aus und dann tauchte auch schon die Rokh auf dem Scanner auf. Blöderweise (für sie) schickte sie aber keinen Tackler vor, sondern warpte selber in den Belt. Burntime und ich sahen uns an, zuckten die Schultern und warpten gemütlich auf nen Safespot. Dort warteten wir den Cooldown ab, während die Rifter uns zwar mit dem Directional fand und einen Safespot in der Nähe anlegte, aber ohne Probes konnten sie uns natürlich nicht ausfindig machen, so dass wir gemütlich den Heimweg antreten konnten und den mittlerweile gebildeten Blob aus Rohk, Harbinger und sonstigen Kram hinter uns lassen konnten. Sie versuchten dann zwar noch 2 Systeme lang hinterher zu kommen, aber da sie uns nicht erreichten, obwohl wir keine Eile hatten, wars das für den Abend von Rogue Elements für uns.

 

My last blogpost was about the guys from Local Threat and i was told by AngyAndy, that he read this Story after a friend of his translated it. I’m really flattered to have an international Audience now and since I got some hits via an translation service from Google or Babylon, I decided to translate the Story for optimal understanding. I just hope MY english is good enough for this 😉
Andy, this one’s for you! Stay inspired!

Rinolt saw the Rifter dock through the window of his office. He logged off from his terminal and went to the hangar, in order to plan the next Roaming with Rage. There he found the Rifter but not Rage and asked the tech unloading the vessel about the whereabouts of his fellow pilot.

„Rage? He went straight to the bar. I dunno what was wrong with him, looked kinda pale…“  he got as an answer and wondered.
„Strange.  Usually he doesn’t even flinch, when he gets podded.“ said Rinolt more to himself than to the tech.
„He just told me to get this trash out of his Ship as fast as possible“ continued the tech, while operating the loading crane.

When the cargo container was lifted from the ship, Rinolt was amazed. It contained more than 30 Corpses!  Rage seemed to have the done the Corps Name credit again.
„Wow! What a catch! He probably went to celebrate that. I gonna go gratulate him.“ laughed Rinolt and walked towards the bar.
Oddly, there was no loud music and he didn’t find Rage Rage surrounded by Exotic Dancers, as he had expected, but sitting alone at the bar downing spirits like they were water.

„Hey, old buddy! You really did a job today!“ greeted Rinolt his friend with a slap on the shoulder.
But Rage just mumbled a „Yeah, right… “ into his glass and didn’t even look up.
„With this you got ahead of me on the Killboard for good.“ continued Rinolt „Looks like I have to pull my socks up to get into the lead again.“
Don’t worry, no Changes on the Killboard.“ grumbled Rage „What a damn waste…“
„What’s wrong? Arn’t you glad?“
About what? So unnecessary…“
„SPILL THE BEANS! WHAT HAPPENED?“ shouted Rinolt. He couldn’t understand what the problem was.

You remember the n00bs, we ran into yesterday. The guys from Local Threat…“ said Rage. Rinolt remembered well. The 3 pilots, who tried to camp Rage in a station, after he had shot one of them in a Belt, had been an inexperienced bunch and had gotten quite a rubdown from them.
Today I went the usual route down to Partod again as usual. I didn’t expect to finde anyone there, you know how empty it usually is there. Can you imagine my surprise as there were almost 40 people in Local?“ reported Rage. I jumped straight to a Safespot and checked those guys out on the database. Listen to this: All of them from Local threat and all in an Pilotseat 3 Month max!“
„Wow! Must have been a slaughter.“ said Rinolt.
„Bah!“ said Rage „On the Directional I could see that they were near the station so I warped there on 100. What I saw there…“

Rage broke off and took a long sip from his glass.
„Did they all fly Battleships or what?“ asked Rinolt
„On the contrary! Pods!“ said Rage „Only Pods! 36 Pods directly by the station! “
„Pods? You’re kidding me.“ said Rinolt
„No, seriously! And then they… “ Rages voice failed. He seemed really upset. After another drink, he went on.
„Selfdestruct. They all blew their pods… One after another… all of them…“

Rinolt could not believe what he heard. „But that doesn’t make any sense ! Why would someone do that? You really are shitting me!“ he accused his fellow pilot.
„What do I know? Maybe they belong to some strange Blood Raider cult, or they get a kick out of waking up in a clone. Perhaps they have lost a stupid bet … How should I know?“ lamented Rage.

„Well, whatever. Some idiots you just don’t have to understand.“ tried Rinolt to calm him. „Anyway, they’re just n00bs. Why do you bother so much?
Rage jumped from his stool and grabbed Rinolt.
„Just n00bs? Man! What a waste!!! What a f***ing waste!!!“ he shouted“ 36 pods! I could be -10, if I could have shot those morons! But no, Selfdestruct! Now I’ve got a lousy 36 corpses and I didn’t get to fire a single cartridge!“

He let go of Rinolt, who just did not know whether to laugh or cry, grabbed the bottle of spirits from the bar and trotted off toward his quarters.
„What  a waste… „Rinolt heard him growl as he left the bar.

Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit.

Rinolt sah durch das Fenster der Station die Rifter andocken. Er logte aus seinem Terminal aus und ging in Richtung Hangar, um mit Rage das nächste Roaming zu planen. Dort angekommen fand er zwar die Rifter vor, aber nicht Rage und fragte den Tech, der gerade mit dem Entladen des Schiffes beschäftigt war nach dem Verbleib seines Fliegerkollegen.

„Rage? Der ist schnurstraks in die Bar. Keine Ahnung, was mit dem los war. Er sah irgendwie blass aus…“ bekam er als Antwort und wunderte sich.
„Seltsam. Der verzieht doch sonst nicht mal ne Mine, wenn er gepodded wird.“ sagte Rinolt mehr zu sich selbst als zu dem Tech.
„Er meinte nur, ich solle diesen Müll so schnell wie möglich aus seinem Schiff schaffen.“ antwortet der Tech jedoch, während er den Ladekran bediente.

Als der Frachtcontainer aus dem Schiff gehoben wurde, staunte Rinolt nicht schlecht. Mehr als 30 Leichen lagen darin! Rage schien dem Namen der Corp mal wieder alle Ehre gemacht zu haben.
„Wow! Das ist ja mal kein schlechter Fang! Den ist er wohl feiern gegangen. Na, dann werd ich ihm mal gratulieren gehen.“  lachte Rinolt und ging in Richtung Bar.
Seltsamerweise lief dort keine laute Musik und er fand Rage auch nicht inmitten einer Truppe Exotic Dancers vor, wie er erwartet hatte, sondern alleine an der Bar sitzend und sich einen Spirit nach dem nächsten hinter die Binde kippend.

„Hey, alter Haudegen! Da hast du ja ganz schön was abgeräumt heute!“ begrüsste Rinolt seinen Freund mit einem Schlag auf die Schulter.
Dieser brummte nur ein leises „Du mich auch…“ in sein Glass und sah nicht mal auf.
„Damit hast du mich auf dem Killboard wohl locker abgehängt.“ fuhr Rinolt fort „Werd ich mich ganz schön anstrengen müssen, das aufzuholen.“
„Keine Sorge, auf dem Killboard ändert sich nix.“ grummelte Rage „Was für eine verdammte Verschwendung…“
„Sag mal, was ist denn los? Warum freust du dich denn nicht?“
„Worüber denn? So unnötig…“
„NUN RED ENDLICH! WAS IST PASSIERT???“ rief Rinolt.  Er konnte garnicht verstehen, wo das Problem lag.

„Du erinnerst dich doch an die N00bs, denen wir gestern über den Weg gelaufen sind. Die von Local Threat…“ sagte Rage. Rinolt erinnerte sich gut. Die 3 Piloten, die gestern versucht hatten Rage in einer Station einzucampen, nachdem er einen von Ihnen abgeschossen hatte, waren ein unerfahrener Haufen gewesen und hatten eine ziemliche Abreibung von ihnen bekommen.
„Ich bin vorhin wieder die übliche Route nach Partod runter geflogen. Ich dachte an nichts böses, als ich nach Anare reinsprang. Normal ist da ja kaum einer. Kannst du dir vorstellen, was ich für nen Schreck bekam, als da knapp 40 Leute im Local waren?“berichtete Rage. “ Ich bin direkt auf nen Safespot gewarpt und hab mir in der Datenbank angesehen, was das für Typen sind. Halt dich fest: Alle von Local Threat und alle haben erst vor maximal 3 Monaten die Pilotenlizens bekommen!“
„Wow! Das muss ja ein richtiges Schlachtfest gewesen sein!“ meinte Rinolt.
„Pah!“ erwiderte Rage „Auf dem Directional hab ich gesehen, dass sie in der Nähe der Station sein mussten und bin auf 100 dahin gewarpt. Was ich da sah…“

Rage brach ab und nahm einen tiefen Schluck aus seinem Glas.
„Sassen sie in BS oder was?“ fragte Rinolt
„Im Gegenteil! In Pods!“ rief Rage „Nur Pods! 36 Pods direkt an der Station!“
„Pods? Du verarschst mich.“ sagte Rinolt
„Nein im Ernst! Und dann haben sie… “ Rages Stimme brach ab. Er schien wirklich verstört zu sein.
Nach einem weiteren tiefen Schluck sprach er weiter.
„Selfdestruct. Sie haben sich allesamt in ihren Pods selbst in die Luft gejagt… Einer nach dem anderen… allesamt…“

Rinolt konnte nicht glauben, was er hörte. „Aber das macht doch garkeinen Sinn! Warum sollte jemand so etwas tun? Du verarschst mich doch!“ beschuldigte er seinen Mitpiloten.
„Was weiss ich? Vielleicht gehören sie zu irgendnem komischen Blood Raider Kult oder sie kriegen nen Kick, wenn sie in nem Klon aufwachen. Vielleicht haben sie auch ne blöde Wette verloren… Woher soll ich das wissen?“ jammerte Rage

„Naja, was solls. Manche Idioten muss man nicht verstehen.“ versuchte Rinolt ihn zu beruhigen. „Sind doch eh nur N00bs. Was machst du dir so nen Kopf darum?“
Rage sprang von seinem Barhocker auf und packte Rinolt am Kragen
„Nur N00bs? Mann! Was für eine Verschwendung!!! Sowas von unnötig!!!“ schrie er „36 Pods! Ich könnte locker bei -10 sein, wenn diese Deppen sich einfach hätten abknallen lassen! Aber nein, Selfdestruct! Jetzt hab ich 36 lausige Leichen und keine einzige Patrone angefeuert!“

Er liess Rinolt los, der noch nicht wusste, ob er lachen oder weinen sollte, griff sich die Flasche Spirits vom Tresen und trottete in Richtung seines Quartieres davon.
„… so unnötig…“ hörte Rinolt ihn noch knurren, als er die Bar verlass.